DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

66. DRK-Bundesversammlung tagte in Berlin
DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters hat sich bei den zehntausenden freiwilligen und hauptamtlichen Helfern für "den großartigen Einsatz" in der Flüchtlingshilfe bedankt. Mit dem Zustrom von hunderttausenden von Flüchtlingen seien die vergangenen zwölf Monate geprägt gewesen von der größten humanitären Herausforderung für das DRK seit Jahrzehnten, sagte Seiters am Freitag bei der 66. Ordentlichen Bundesversammlung des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin. Der DRK-Präsident hob dabei auch das humanitäre Engagement der bundesweit 25.000 Rotkreuz-Schwestern für das Gesundheits-, Pflege- und Sozialsystem der Bundesrepublik hervor. Er richtete einen dringenden Appell an die Politik, diesen Einsatz "zum Wohle der heute und zukünftig in unserem Land lebenden Menschen" durch eine Ausnahmeregelung im künftigen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz zu verankern.

(vom 27.11.2016)
» mehr


DRK-Medienpreis 2017: Jetzt bewerben!
Bereits zum elften Mal schreibt der DRK-Kreisverband Bremen bundesweit den DRK-Medienpreis aus. Der Preis würdigt journalistische Arbeiten, die sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes beschäftigen.Phänomene des Lebens und des Zusammenlebens von Menschen in unserer Gesellschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

(vom 22.11.2016)
» mehr


DRK-Medienpreis 2017: Jetzt bewerben!
Bereits zum elften Mal schreibt der DRK-Kreisverband Bremen bundesweit den DRK-Medienpreis aus. Der Preis würdigt journalistische Arbeiten, die sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes beschäftigen.Phänomene des Lebens und des Zusammenlebens von Menschen in unserer Gesellschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

(vom 22.11.2016)
» mehr


25. Kreisversammlung in Fürstenwalde: „Gutes bewahren…, Neues kreieren“
Der Tagungsraum im DRK-Altenpflegeheim in Fürstenwalde war gut gefüllt. Fast 90 ehren- und hauptamtliche Mitstreiter des Kreisverbands kamen an diesem 19. November, der Einladung des Präsidiums folgend, zur 25. Kreisversammlung. Bewegender emotionaler Auftakt der Veranstaltung war die Schweigeminute, zu der sich die Rotkreuzler im Andenken an ihren im Mai verstorbenen Päsidenten Dr. Kurt Kattanek von den Plätzen erhoben. In der Tagesordnung ging es dann darum, Bilanz über das Geleistete zu ziehen, Pflöcke einzuschlagen, um zukünftige Entwicklungsschwerpunkte der Rotkreuzarbeit in der Region abzustecken.

(vom 20.11.2016)
» mehr


25. Kreisversammlung in Fürstenwalde: „Gutes bewahren…, Neues kreieren“
Der Tagungsraum im DRK-Altenpflegeheim in Fürstenwalde war gut gefüllt. Fast 90 ehren- und hauptamtliche Mitstreiter des Kreisverbands kamen an diesem 19. November, der Einladung des Präsidiums folgend, zur 25. Kreisversammlung. Bewegender emotionaler Auftakt der Veranstaltung war die Schweigeminute, zu der sich die Rotkreuzler im Andenken an ihren im Mai verstorbenen Päsidenten Dr. Kurt Kattanek von den Plätzen erhoben. In der Tagesordnung ging es dann darum, Bilanz über das Geleistete zu ziehen, Pflöcke einzuschlagen, um zukünftige Entwicklungsschwerpunkte der Rotkreuzarbeit in der Region abzustecken.

(vom 20.11.2016)
» mehr


Rettungsdienst-Symposium: DRK will neues Konzept für den gesundheitlichen Bevölkerungsschutz
Die Neuordnung der Notfallversorgung erörtern Experten auf dem 3. Berliner Symposium am 21. und 22. November 2016. „Wirksamer Bevölkerungsschutz im Krisenfall erfordert ein gut funktionierendes Netzwerk von Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft“, sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters im Vorfeld der Tagung. „Das DRK arbeitet an einer neuen Strategie für den gesundheitlichen Bevölkerungsschutz. Für unser komplexes Hilfeleistungssystem brauchen wir eine enge Verzahnung der verschiedenen DRK- Aufgabenfelder im Gesundheitswesen wie auch in der Gefahrenabwehr“, erklärte Seiters.

(vom 18.11.2016)
» mehr


» Vorherige Seite» Zum Anfang» Nächste Seite

 

Wir helfen gern

Suche: