DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

Pflegeberufsgesetz: Ein gutes Signal an die Pflege!
Das Deutsche Rote Kreuz und der Verband der Schwesternschaften (VdS) begrüßen den Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur Pflegeausbildung. Am heutigen 27. November beginnen die Ressortabstimmungen für den Referentenentwurf des Pflegeberufsgesetzes. Mit diesem Entwurf ist den beiden verantwortlichen Ministerien, dem Bundesministerium für Gesundheit sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ein guter Aufschlag geglückt, finden das Deutsche Rote Kreuz und der Verband der Schwesternschaften vom DRK. „Wir haben lange auf diesen Referentenentwurf gewartet. Mit dem heute beginnenden Abstimmungsprozess ist für die professionelle Pflege erkennbar, dass die politische Ebene die Weiterentwicklung der Pflegeberufe unterstützt. Und das begrüßen wir ausdrücklich“, betont die Präsidentin des Verbandes der Schwesternschaften vom DRK e.V., Generaloberin Gabriele Müller-Stutzer.

(vom 27.11.2015)
» mehr


Gesundheitswesen: DRK spielt Sonderrolle
Auf die besondere Rolle der Hilfsorganisationen im gesundheitlichen Bevölkerungsschutz hat DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters (auf dem Foto links, dabneben Gesundheitsminister Gröhe und DRK-Generalsekretär Reuter) auf einem wissenschaftlichen Symposium des Deutschen Roten Kreuzes am 25. November in Berlin hingewiesen. „Der spezielle Charakter des DRK und anderer Hilfsorganisationen besteht in ihrer Fähigkeit und Pflicht, freiwilliges Engagement zu ermöglichen, Hilfe sofort und durchgängig auf der Basis einer einsatzfähigen Organisation überall bereitzustellen“, sagte Seiters an Mittwoch. Dies gelte auch bei kriegerischen Auseinandersetzungen, wie sie in Europa spätestens seit dem Ukraine-Konflikt und durch die terroristische Gewaltbereitschaft wieder denkbar geworden seien.

(vom 25.11.2015)
» mehr


Griechenland: DRK-Hilfsgüter und -Hygienepakete für Menschen auf der Flucht
Ob aus Syrien, Afghanistan oder Irak: Immer mehr Menschen fliehen vor Gewalt und Tod aus ihrer Heimat. Sie nehmen einen oft langen, leidvollen Weg auf sich, um Schutz zu finden. Für viele Menschen auf der Flucht ist Griechenland das Tor nach Europa, eine Welt ohne Angst und Not. Weil die Zahl der Flüchtlinge, die in Griechenland ankommen, in kurzer Zeit enorm gestiegen ist, sind die Aufnahmezentren stark überfüllt und Behörden überlastet. Darunter leiden auch die hygienischen Bedingungen. Deshalb stellt das DRK Hygienepakete und auch Parkas, Babytragen und Rucksäcke bereit.

(vom 22.11.2015)
» mehr


Präsident Dr. Kattanek auf der Kreisversammlung: "Wir sind so stark, dass man uns vertraut!"
Einer schon guten Tradition folgend hatte Präsident Dr. Kurt Kattanek (Foto) auch zur 24. Kreisversammlung des Kreisverbandes Märkisch-Oder-Havel-Spree in den Speisesaal des Fürstenwalder DRK-Altenpflegeheim geladen. Knapp 60 stimmberechtigte Mitglieder trafen sich am 21. November zum alljährlichen Höhepunkt der Verbandsarbeit. Nach der Begrüßung durch Dr. Kattanek gab Vorstandsvorsitzender Klaus Bachmayer den Tätigkeitsbericht des Präsidiums/Vorstands für 2014 (2015). Die insgesamt überaus positive Bilanz ist in Auszügen nachzulesen im Mitgliederbrief des KV, der Anfang Dezember als Beihefter des „Brandenburger rotkreuzmagazins“ erscheinen wird. Den Finanzbericht erstattete Schatzmeisterin Doris Zierott. Wirtschaftsprüfer Eckardt Beil erläuterte den geprüften Jahresabschluss.

(vom 21.11.2015)
» mehr


24. Kreisversammlung des KV MOHS: „Wir sind so stark, dass man uns vertraut!“
Einer schon guten Tradition folgend hatte Präsident Dr. Kurt Kattanek (Foto) auch zur 24. Kreisversammlung des Kreisverbandes Märkisch-Oder-Havel-Spree in den Speisesaal des Fürstenwalder DRK-Altenpflegeheim geladen. Knapp 60 stimmberechtigte Mitglieder trafen sich am 21. November zum alljährlichen Höhepunkt der Verbandsarbeit. Nach der Begrüßung durch Dr. Kattanek gab Vorstandsvorsitzender Klaus Bachmayer den Tätigkeitsbericht des Präsidiums/Vorstands für 2014 (2015). Die insgesamt überaus positive Bilanz ist in Auszügen nachzulesen im Mitgliederbrief des KV, der Anfang Dezember als Beihefter des „Brandenburger rotkreuzmagazins“ erscheinen wird. Den Finanzbericht erstattete Schatzmeisterin Doris Zierott. Wirtschaftsprüfer Eckardt Beil erläuterte den geprüften Jahresabschluss.

(vom 21.11.2015)
» mehr


Elhadj As Sy (IFRC) besucht Deutsches Rotes Kreuz
Der Generalsekretär der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), Elhadj As Sy, ist zu seinem Antrittsbesuch im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin eingetroffen. As Sy, der das Amt des Generalsekretärs der Dachorganisation der nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften seit August 2014 inne hat, wurde von DRK-Generalsekretär Christian Reuter sowie weiteren hochrangigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses, in Empfang genommen.

(vom 19.11.2015)
» mehr


» Vorherige Seite» Zum Anfang» Nächste Seite

 

Wir helfen gern

Suche: