DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

Festakt in der Uckermark: DRK würdigt seinen ersten Präsidenten
Gemeinsam hatten der DRK-Landesverband Brandenburg und der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes zu einem Festakt auf historischem Boden eingeladen. Rund 70 Gäste kamen am 19. Juni in die Dorfkirche in Menkin bei Brüssow, um den ersten Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes, Joachim von Winterfeldt-Menkin, zu ehren und die Gründung des Landesverbandes vor 25 Jahren zu feiern.

(vom 23.06.2015)
» mehr


Weltblutspendertag: Verdiente Rotkreuzblutspender geehrt
Zum 12. Weltblutspendertag am 14. Juni 2015 wurden wieder verdiente Blutspenderinnen und Blutspender des Deutschen Roten Kreuzes sowie ehrenamtlich Tätige aller DRK-Blutspendedienste aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Rund 15.000 Blutspenden, die deutschlandweit täglich für die Patientenversorgung benötigt werden, kommen nur dank des Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer und Blutspender zustande. Stellvertretend für sie alle wurden 65 Personen im Rahmen des Weltblutspendertages geehrt. Sie haben im Laufe ihres zum Teil jahrelangen Engagements als Blutspenderin oder Blutspender zahlreiche Blutspenden geleistet, die zur Behandlung und Heilung schwerkranker Patienten eingesetzt werden konnten.

(vom 19.06.2015)
» mehr


Weltblutspendertag: Verdiente Rotkreuzblutspender geehrt
Zum 12. Weltblutspendertag am 14. Juni 2015 wurden wieder verdiente Blutspenderinnen und Blutspender des Deutschen Roten Kreuzes sowie ehrenamtlich Tätige aller DRK-Blutspendedienste aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Rund 15.000 Blutspenden, die deutschlandweit täglich für die Patientenversorgung benötigt werden, kommen nur dank des Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer und Blutspender zustande. Stellvertretend für sie alle wurden 65 Personen im Rahmen des Weltblutspendertages geehrt. Sie haben im Laufe ihres zum Teil jahrelangen Engagements als Blutspenderin oder Blutspender zahlreiche Blutspenden geleistet, die zur Behandlung und Heilung schwerkranker Patienten eingesetzt werden konnten.

(vom 19.06.2015)
» mehr


Weltflüchtlingstag:2 Millionen Menschen auf der Flucht - Südsudan droht Hungerkatastrophe
Das Deutsche Rote Kreuz warnt vor einer verheerenden Hungerkatastrophe in Südsudan. „Mehr als hunderttausend Menschen sind nach einer neuerlichen Eskalation der Gewalt in dem ostafrikanischen Land allein in den vergangenen vier Wochen aus ihren Häusern vertrieben worden und schon bald vom Hungertod bedroht, wenn sie nicht schnell Hilfe bekommen“, sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim DRK, anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni. Seit dem Ausbruch der Unruhen vor 18 Monaten seien bereits mehr als zwei Millionen Südsudanesen in Nachbarländern wie Äthiopien, Uganda, Sudan und Kenia geflohen oder in ihrem Heimatland auf der Flucht.

(vom 17.06.2015)
» mehr


DRK-Sommertipp: Erste Hilfe beim Grillunfall - So helfen Sie richtig
Das erste richtig warme Wochenende in diesem Jahr ist wie geschaffen für einen ausgedehnten Grillabend. Doch Vorsicht, jedes Jahr kommt es in Deutschland zu rund 4.000 Grillunfällen. Häufig sind schwere Verbrennungen die Folge. Sie können lebensbedrohlich sein. Das DRK erklärt, wie Sie bei einem Grillunfall richtig helfen.

(vom 06.06.2015)
» mehr


DRK-Appell an G-7-Gipfel: Infektionskrankheiten stärker bekämpfen
Das Deutsche Rote Kreuz appelliert an die Teilnehmer des G-7-Gipfels am 7. und 8. Juni in Elmau, die Gesundheitssysteme in den Entwicklungsländern stärker zu unterstützen und vernachlässigte Infektionskrankheiten besser zu bekämpfen. „Das Beispiel Ebola hat jüngst gezeigt: Infektionskrankheiten sind in Zeiten hoher Mobilität und Vernetzung oft nicht nur ein Problem des jeweiligen Landes, in dem die Krankheit akut ausbricht. Denn die Krankheitserreger reisen mit erkrankten Menschen sehr schnell um die ganze Welt“, sagt DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Immerhin seien mehr als 1,4 Milliarden Menschen weltweit von vernachlässigten Infektionskrankheiten betroffen.

(vom 04.06.2015)
» mehr


» Vorherige Seite» Zum Anfang» Nächste Seite

 

Wir helfen gern

Suche: