DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
Datenschutz
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

Sanitätsdienst
Aufgrund der notfallmedizinischen Entwicklung des Rettungsdienstes hat sich die Aufgabenstellung des Sanitätsdienstes in den vergangenen Jahren geändert.

Bei Ereignissen mit Personenschäden wird die Leitstelleje nach dem Ausmaß der Schadenslage - entsprechend den festgelegten Alarmierungs- und Einsatzvorgaben - alle zur Verfügung stehenden eigenen Rettungsmittel, ggf. Rettungsmittel benachbarter Rettungswachen, rettungsdienstlichen Schnelleinsatzgruppen und den Luftrettungsdienst alarmieren und einsetzen. Es ist davon auszugehen, dass die primäre Versorgung von Verletzten durch rettungsdienstliches Personal begonnen wird. Ein "Leitender Notarzt" (LNA) hat die medizinische Einsatzleitung und bestimmt mit dem organisatorischen Leiter (OrgL) den Einsatz der Rettungsmittel. Damit bekommt die Sanitätsgruppe im wesentlichen eine verstärkende und ergänzende Funktion zu.

Aufgaben

Die Sanitätsgruppe

  • führt dringend benötigtes Material wie Tragen, Decken, Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe usw. an die Einsatzstelle und unterstützt die Notärzte und das Rettungsdienstpersonal - soweit notwendig - bei der Versorgung der Verletzten (Herstellen und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit)
  • schafft - je nach Notwendigkeit - die erforderlichen Infrastrukturen an der Einsatzstelle durch Einrichten eines Verbandplatzes
  • sucht ggf. Verletzte und führt deren Erstversorgung durch
  • übernimmt erstversorgte Verletzte, z.B. von Verletztenablagen und bringt diese zum Verbandplatz
  • versorgt und betreut Verletzte und Kranke bis zu deren Abtransport in die Klinik
  • versorgt die leicht verletzten Betroffenen und sorgt so für eine Entlastung des Rettungsdienstes, der Notärzte und der Krankenhäuser
  • übernimmt die medizinische Versorgung kontaminierter Verletzter und führt die behelfsmäßige Dekontamination durch
  • nimmt unverletzte Betroffene in ihre Obhut und betreut ggf. bis zur Übergabe an die Betreuungsgruppe
  • sorgt für die Registrierung und Dokumentation
  • Transportiert in Absprache mit dem Rettungsdienst die Patienten in Krankenhäuser oder führt Verlegungsfahrten zur Entlastung des Rettungsdiensten durch
  • Stellt die Absicherung bei Bränden für die Kameraden der Feuerwehren bei Einsatz der Atemschutztechnik
  •  

    Wir helfen gern

    Suche:

    Ansprechpartner:
    Bereitschaft Oranienburg
    Berliner Str. 104
    16515 Oranienburg
    Herr Frank- Bereitschaftsleiter
    Herr Frank-  Bereitschaftsleiter
    Tel.: 03301 200 96 96
    Fax : 03301 200 96 95
    Mobil: 0173 6360843
    san-or@drk-mos.de

    Ansprechpartner:
    Kreisbereitschaftsleiterin
    Prötzeler Chaussee 4 A
    15344 Strausberg
    Frau Joeks
    Frau Joeks
    Tel.: 03341 - 22926
    Fax : 03341 - 23234
    Mobil: 0162 3008134
    sabine.joeks@drk-mos.de

    Ansprechpartner:
    SEE Beeskow
    Rouanetstr. 10
    15848 Beeskow
    Herr Wilczek
    Tel.:
    ralf.wilczek@drk-mos.de

    Ansprechpartner:
    SEE Eisenhüttenstadt - erweiterter KatS
    Bergstraße 16
    15890 Eisenhüttenstadt
    Herr Beer
    Tel.:
    Mobil: 0162 6362307
    andreas.beer@drk-mos.de

    Ansprechpartner:
    SEE Frankfurt (Oder) - erweiterter KatS
    Briesener Straße 1
    15230 Frankfurt (Oder)
    Herr Schillert
    Tel.: 0335 - 5004820
    Fax : 0335 - 5004821
    Mobil: 0152 33613375
    michael.schillert@drk-mos.de

    Ansprechpartner:
    SEE Strausberg
    Prötzeler Chaussee 4 a
    15344 Strausberg

    Tel.: 03341/22926
    Fax : 03341/23234
    Mobil: 0152/24080552
    steffen.usbeck@drk-mos.de