DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
Datenschutz
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

Suchtberatung
Die DRK Drogenberatung arbeitet seit 1992 und ist seit 2003 innerhalb des Versorgungsverbundes der Suchtkrankenhilfe gemeinsam mit der Caritas für die ambulante Grundversorgung des gesamten Bereiches Oberhavel zuständig.

Im Verbund sind wir zuständig für die Beratung, Betreuung und Vermittlung von Jugendlichen, jungen Erwachsenen mit legaler und illegaler Drogenproblematik und Erwachsenen mit illegaler Drogenproblematik sowie deren Angehörigen.

Sie finden die Beratungsstelle an drei Standorten des Landkreises (Hennigsdorf, Oranienburg und Gransee).

Anmeldung

Dienstags (Hennigsdorf und Oranienburg) , Donnerstags (Hennigsdorf) und Freitags (Gransee) bieten wir feste Sprechzeiten an, darüber hinaus Termine nach Vereinbarung. Zur Terminvereinbarung bitten wir Sie über das Oranienburger Büro Kontakt aufzunehmen.

Kontakt:

  • Oranienburg

    03301/3978424

  • Henningsdorf & Gransee

    0162/1375275

    andrea.wulsten@drk-mohs.de

    Was bieten wir Ihnen an?

    · Beratung, Aufklärung und Informationsvermittlung
    · Vermittlung in weiterführende Angebote und Kostenübernahmeklärung
    · ambulante Nachsorge nach abgeschlossener Therapie
    · psychosoziale Betreuung Substituierter

    · Schulungsmassnahmen zu sucht – und drogenspezifischen Themen

    · Präventionsarbeit an Schulen, Ausbildungs – und Bildungseinrichtungen

    Wer kann zu uns kommen?

    · Betroffene (Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene s.o.)
    · Angehörige der Betroffenen (Eltern, Freunde, Partner etc.)

    · Lehrer, Ausbilder, Erzieher u.ä., die im Kontakt zu Betroffenen stehen

    Wann sollten Sie uns kontaktieren?

    · Bei jeglichen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Substanzkonsum.
    · Bei ersten Überlegungen Ihr Konsumverhalten zu verändern.
    · Bei innerfamiliären Problemen, die evtl. auf den Konsum von Drogen zurückzuführen sind.
    · Wenn Ihr Partner konsumiert und Sie nicht mehr weiter wissen.
    · Wenn Sie Umgang mit Kosumenten haben und sich uninformiert fühlen.
    · Wenn Sie einfach das Bedürfnis haben, mit einem Drogenberater zu sprechen....

    Wir beraten Sie auch gerne telefonisch. Wir unterliegen der Schweigepflicht und können das Zeugnisverweigerungsrecht in Anspruch nehmen. Wenn Sie möchten, führen wir Beratungen auch anonym durch.
  •  

    Wir helfen gern

    Suche:

    Ansprechpartner:
    *Drogenberatungsstelle
    Albert-Buchmann-Str. 17
    16515 Oranienburg
    Frau Wulsten
    Tel.: 03301 3978484
    andrea.wulsten@drk-mohs.de

    Ansprechpartner:
    Drogenberatungsstelle - Außenstelle
    Rathenaustraße 17
    16761 Hennigsdorf
    Herr Wulsten
    Tel.: 03302 801645
    jens.wulsten@drk-mohs.de

    Ansprechpartner:
    Drogenberatungsstelle - Außenstelle
    Kolliner Str. 12 a
    16775 Gransee
    Frau Schmidt
    Tel.:
    Mobil: 0162/1375275
    marina.schmidt@drk-mohs.de