DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
2. Rettungsdienstfortbildung "Wasserrettung & Tauchunfälle" (vom 12.10.2012)
Zum zweiten Mal in dieser Sommersaison fand an der Landesrettungsschule Brandenburg e.V. eine Fortbildung für Mitarbeiter des Rettungsdienstes zum Thema "Wasserrettung und Tauchunfälle" statt. In bewährter Weise wurde diese Veranstaltung durch die Ortsgruppe Müllrose begleitet.
Zum Auftakt wurde durch Herrn Volker Zickenrott, Facharzt für Anästhesie vom Druckkammerzentrum am Vivantes Klinikum Berlin Friedrichshain, ein Vortrag zum Ertrinken und zu Tauchunfällen gehalten. Die Teilnehmer erhielten hierbei unter anderem Einblicke in die physiologischen Vorgänge beim Tauchen und wurden entsprechend der aktuellen Richtlinien auf die notfallmedizinischen Maßnahmen beim Ertrinken und beim Tauchunfall vorbereitet.
Im Anschluss stellte Gregor Goldenbogen die Struktur und die Funktion des Wasserrettungsdienstes im Land Brandenburg und Berlin vor. In einem zweiten Vorgang wurden spezielle Maßnahmen zur patientenorientierten Rettung von Personen nach einem Sturz in flaches Wasser, mit dem Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung, vorgestellt.
Nach dem Mittagessen ging es wieder auf das Gelände des Segelclubs am Scharmützelsee. Die Teilnehmer übten den praktischen Umgang mit Rettungsmitteln, wie dem Rettungsring, Rettungsball und dem Rettungswurfsack.
Im Anschluss wurde die Versorgung eines Tauchunfalls praktisch geübt. "Phantomas" das Wasserrettungsphantom war das geduldige Opfer, das sowohl die Rettung aus dem Wasser als auch die anschließende Reanimation durch das Rettungsteam „über sich ergehen lies“.
Im weiteren Verlauf wurden verschiedene Techniken zur achsgerechten Drehung und zur Lagerung auf dem Spineboard demonstriert und geübt. Um im Notfall Rettungsgeräte des Rettungswagens zur Wasserrettung einzusetzen, wurden verschiedene Geräte wie Vakuumschienen und Vakuummatratze auf ihre Tauglichkeit als Rettungshilfsmittel geprüft und für gut befunden. Das Feedback der Teilnehmer war wieder durchweg positiv.
(Gregor Goldenbogen)

» zurück

2. Rettungsdienstfortbildung "Wasserrettung & Tauchunfälle"

Wir helfen gern

Suche: