DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
Flüchtlingshilfe: Helfer des KV Märkisch-Oder-Havel-Spree bestehen Bewährungsprobe Eisenhüttenstadt (vom 13.10.2015)
In der DRK-Notunterkunft Eisenhüttenstadt Unterschleuse herrscht Mitte Oktober große Betriebsamkeit. Die letzten nicht beheizbaren Zelte wurden von den Flüchtlingen verlassen, sind gegen beheizbare Unterkünfte getauscht. Auf dem Gelände werden gerade Hallen für weitere erwartete Flüchtlinge winterfest isoliert und für die Unterbringung von jeweils 60 Gästen pro Halle vorbereitet. „Die Stimmung und Einsatzbereitschaft unserer Helfer ist nach wie vor hervorragend“, schätzt DRK-Einsatzleiter Wilhelm Bachmayer die Situation ein. Das bestätigen die Helferinnen Ramona Härchen und Laura Steinhäußer (auf dem Foto v. l. n. r.), die gerade auf dem Weg zur Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz in Eisenhüttenstadt sind, wo sie in wenigen Minuten 105 neu ankommende Flüchtlinge in Empfang nehmen werden.
Die in zwei Bussen eintreffenden Asylbewerber, die vor allem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak kommen, werden durch den Dolmetscher Zein Hodroj, dessen offizieller Status durch DRK-Einsatzbekleidung unterstrichen wird, in Arabisch und Englisch begrüßt und mit den ersten notwendigen Informationen versehen. Der gebürtige Libanese, der sein Medizinstudium für diesen Dolmetschereinsatz in der DRK-Notunterkunft unterbrochen hat, steht während der nächsten Stunden immer wieder als Ansprechpartner zur Verfügung. Die meisten Angekommenen nehmen von den DRK-Helferinnen dankend die Hygienesets entgegen, erfrischen sich erst einmal, genießen die dargebotene Mahlzeit (Kartoffelsuppe mit Geflügelwürstchen, zum Dessert eine Banane) und suchen dann auf den Feldbetten in der großen Halle ein wenig Ruhe und Entspannung nach einer strapaziösen Reise.
Die DRK-Helfer um Wilhelm Bachmayer kehren zurück in die DRK-Notunterkunft Unterschleuse, wo der Arbeitstag an diesem späten Nachmittag noch weitere Herausforderungen bereithält.

» zurück

Flüchtlingshilfe: Helfer des KV Märkisch-Oder-Havel-Spree bestehen Bewährungsprobe Eisenhüttenstadt

Wir helfen gern

Suche:

Ansprechpartner:
DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V.
Dr.- Wilh.-Külz-Str. 37 - 38
15517 Fürstenwalde

Tel.: 03361 - 5967-0
Fax : 03361 - 7694970
info [at] drk-mohs.de