DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
Rotes Kreuz in Brandenburg entwickelt gemeinsame Social Media Strategie (vom 07.05.2017)
Das aktuelle Kommunikationsverhalten von Milliarden Menschen auf der Erde wird wesentlich bestimmt durch soziale Netzwerke – kurz: Social Media – wie Facebook, Twitter, Instagram … Eine überwältigende Mehrheit der deutschen Unternehmen setzt auf die Sozialen Netzwerke. Laut einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft geben sechs von zehn der befragten Unternehmen an, dass sich ihre bisherigen Social-Media-Aktivitäten gelohnt haben. Die Steigerung der Bekanntheit der Marke, die Imageverbesserung und ein besserer Zugang zu Zielgruppen und potenziellen Kunden gelten für die Unternehmen als oberste Ziele ihrer Aktivitäten in den sozialen Netzwerken. So war es hohe Zeit und eine dankenswerte Initiative des DRK-Landesverbandes - und hier besonders seiner Pressesprecherin Iris Möker - zum ersten Strategietag Soziale Medien des Verbandes am 5. Mai 2017 eingeladen zu haben.
Der Kreisverband MOHS ist vergleichsweise gut in den Sozialen Medien aufgestellt. Aber auch bei uns - wie generell landesweit – muss es verstärkt darum gehen, eine gemeinsame, abgestimmte Social Media Strategie zu entwickeln, auf deren Grundlage für das DRK professionelle und effektive Auftritte in den sozialen Medien zu gestalten, eine möglichst große Reichweite zu erreichen.
Unter Leitung von Iris Möker und Hannes Jähnert, Referent für Soziale Innovation und Digitalisierung im DRK-Generalsekretariat, fand ein erster intensiver Erfahrungs- und Meinungsaustausch der Teilnehmer des Workshops statt. Man einigte sich darauf, ausgehend von vier definierten Leitfragen zum Thema in den nächsten Wochen und Monaten in eine engagierte Diskussion in den Verbänden, Gemeinschaften und Einrichtungen des Brandenburger Roten Kreuzes zu gehen. Daraus erwachsene Leitsätze und Leitlinien werden die nächste Stufe der Strategiediskussion noch in 2017 ausmachen.
Dieser erste DRK-Strategieworkshop Soziale Medien fand auf Einladung der Tageszeitung „Die Welt“ im Springer-Hochhaus in Berlin statt. Eine gelungene Einführung in das Thema gaben eine Führung durch den Newsroom von „Welt“/N24 sowie interessante Informationen von Jens Wiegmann, Redakteur Außenpolitik der „Welt“. Mit einem Vortrag über ihre Strategie und Arbeitsmethoden legte Niddal Salah-Eldin, Leiterin der Social Media Abteilung der „Welt“, eine anspruchsvolle Grundlage für die folgende DRK-interne Diskussion.

Auf dem Foto: Iris Möker und Hannes Jähnert

» zurück

Rotes Kreuz in Brandenburg entwickelt gemeinsame Social Media Strategie

Wir helfen gern

Suche: