DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
DRK-Helfer auf dem Lollapalooza-Festival in Hoppegarten (vom 10.09.2017)
Zum dritten Mal lädt das Lollapalooza-Rockfestival am 9. Und 10. September Gäste aus nah und fern in die Region – nach dem Tempelhofer Feld 2015 und dem Treptower Park 2016 zum ersten Mal nach Brandenburg auf die Galopprennbahn Hoppegarten. An beiden Tagen wurden 85 000 Besucher erwartet. Hoppegarten liegt auf dem Territorium unseres Kreisverbandes Märkisch-Oder-Havel-Spree. So ging die Bitte zur Absicherung des Sanitätsdienstes auf dieser Großveranstaltung – naheliegend – an die Rotkreuzhelfer der Region.
Gemeinsam mit Helfern weiterer sieben Kreisverbände aus Brandenburg und des Berliner Roten Kreuzes waren mehr als 50 Helfer des KV MOHS im Einsatz. Im Medical Center galt es, schon kurz nach seiner Eröffnung am ersten Festivaltag kleinere Blessuren und Schwächeanfälle von Besuchern zu versorgen. Sehr effektiv waren die Erste-Hilfe-Streifen von je zwei Helfern durch die Besuchermassen. So konnte bei Bedarf vor Ort direkt mit Rat und Tat geholfen werden.

Festivalauftakt mit Besucherrekord: Das Lollapalooza Berlin ist in vollem Gange. Insgesamt Hundert Sanitäter und zehn Führungskräfte aus sieben Brandenburger und einem Berliner DRK-Kreisverband sorgen an den zwei Tagen ehrenamtlich für die medizinische Versorgung der 85 000 Festivalbesucher.

„Das Brandenburger DRK hat Erfahrungen mit der sanitätsdienstlichen Absicherung von Festivals: diesen Sommer zum Beispiel beim Nation of Gondwana und dem Helene-Beach-Festival. Aber das Lollapalooza ist allein wegen seiner Größe täglich eine Herausforderung“, sagt Lee-J. Schumann, DRK-Einsatzleiter für den Sanitätsdienst auf dem Lollapalooza-Festival.

Auf vier Bühnen treten am Wochenende insgesamt mehr als 40 Bands auf. Drei große Sanitätszelte mit Schockraum, Behandlungs- und Betreuungsplätzen sind in unmittelbarer Nähe zu den jeweiligen Bühnen aufgebaut. Dadurch können im Notfall die Patienten schnell über die Bühnengräben zu den Sanitätszelten transportiert werden. Im größten Sanitätszelt arbeiten drei Notärzte. Darüber hinaus gehen mobile Teams aus je zwei DRK-Sanitätern Streife über das Gelände, um Patienten schnell vor Ort erstversorgen zu können. Fünf Rettungswagen stehen für Transporte in Kliniken bereit, Verbandsmaterial, medizinische Ausstattung und Medikamente in der Größenordnung einer gut ausgestatteten Arztpraxis werden an den Behandlungsplätzen vorgehalten.

Auf dem Foto:
Eines der mobilen Erste-Hilfe-Teams des DRK-Kreisverbandes Märkisch-Oder-Havel-Spree: Vanessa Schrobback und Nils Yongsing-Yü standen vielen Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.

» zurück

DRK-Helfer auf dem Lollapalooza-Festival in Hoppegarten

Wir helfen gern

Suche: