DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
Landesmeisterschaften DRK-Wasserwachten in Brandenburg a. d. Havel (vom 20.04.2010)
Ein bombastisches Wetter gute Stimmung, eine sehr tolle Schwimmhalle und ein freundliches Brandenburg schafften am vergangenen Wochenende Wettkampfbedingungen vom feinsten für die Landesmeisterschaften der DRK-Wasserwachten in Brandenburg a. d. Havel.
Der DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Spree e.V. wurden dabei im Kinderbereich durch die Mitglieder der Wasserwachtortsgruppe Eisenhüttenstadt in der Altersklasse 1 (Paula Schliebe, Adrian Püschel, Marieke Schorsch, Henri Lorenz, Jonas Schulze, Nic Neppach), der Altersklasse 2 (Lukas Barsch, Thomas Lehmann, Rainer Bolte, Leon Schneider, Maria Bergmann, Jennifer Henschel) und der Altersklasse 3 (Lena Richter, Jennifer Poy, Lisa Zemke, Carl Bolte, Justin Ruf, Lukas Bakasch) vertreten. Ebenso kam die gemischten Mannschaft im Erwachsenenbereich mit Cindy Friedrick, Annemarie Kaiser, Emma Müller, Patrick Kamolz, Tobias Golm und Robert Thiele aus der Wasserwacht Eisenhüttenstadt.
Im Bereich der Junioren wurden mit Willy Mehling, Erik Kauschinski, Michal Panek Fränze Schmidt, Ann-Christin Korsing, Patricia Labenz aus der Ortsgruppe Frankfurt gekämpft. Auch die Männermannschaft um Jean-Paul Blaschke, Curt Rippka, Matthias Sachser, Dominique Bogs, Jeffrey sind Mitglieder der Wasserwacht Frankfurt.
Neben diesen beiden Mannschaften konnte die Frankfurter Wasserwacht auch eine weitere gemischte Mannschaft an den Start schicken, die vertreten wurde durch Susi Voll, Janine Lehmann, Kerstin Günther, Daniel Trusch , Jonas Herberger, Georg Schmikale.

Während die Mannschaften der Jugendlichen und Erwachsenen sich in den verschiedensten Schwimmstaffeln mit und ohne Rettungsgeräte, mit Flossen oder Kleidung sowie beim Tauchen auf den Bahnen kämpfte, waren die Kinder auf einem Erste-Hilfe-Parcour unterwegs. Um Fähigkeiten und Kenntnisse zu vergleichen, wurden Sie von Verletzten mit starken Verbrennungen nach einem Grillunfall ebenso überrascht, wie durch Verletzungen mit Kettensäge oder Messerstich. Weitere Unfälle und Erkrankungen z. B. der Herzinfarkt waren im Verlauf noch zu bewältigen. Alles lief super und ein gutes Gefühl stellte sich bei den Mannschaften ein, als es am Nachmittag in den Wechsel ging.

Hier war bereits nach den ersten Runden der Kinder zu erkennen, dass sie sich nicht hinter den Erwachsenen verstecken müssen, welche während der Schwimmwettkämpfe Staffelpunkte um Staffelpunkte für sich holten.
Gerade unsere Kleinsten, 7 Jahre und zum ersten Mal auf einem Wettkampf, schwammen souverän Bahn für Bahn und gewannen ebenso Staffel für Staffel.
Die Erwachsenenmannschaften mussten nun zu diesem Zeitpunkt ihr theoretisches Wissen und ebenso ihre praktischen Erfahrungen in den Aufgaben zeigen und wurden mit hohen Punktzahlen belohnt.

Während der Abendveranstaltung fand die Siegerehrung statt. Bereits zur Pflicht der startenden Mannschaften aus dem DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Spree e.V. war es geworden, hier mit dem einen oder anderen Pokal Heim zu fahren. Was jedoch an diesem Abend geschehen war, ist für alle eine riesige Überraschung gewesen und einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte.
Mit sieben Mannschaften angereist und mit fünf Pokalen in der Tasche und Tickets zum Bundeswettbewerb sowie mit einem sehr guten 2 Platz waren unsere Erwartungen bei weitem übertroffen und so reisten die Mannschaften voller Stolz und glücklich heim.

Mario Deutschländer

» zurück

Landesmeisterschaften DRK-Wasserwachten in Brandenburg a. d. Havel

Wir helfen gern

Suche: